#Lügen & #Verbrechen : Medien als Waffengattung im #NATO-Krieg – #OperationUnifiedProtector

erschienen bei Correo del Orinoco International – 11. September 2011

Übersetzung Remo Santini

Diese Woche begrüsste Telesur ein Nachrichtenteam, das soeben von einer Reportage über den NATO-Krieg in Libyen aus der Hauptstadt Tripolis nach Hause zurückgekehrt war. Bei ihrer Ankunft auf dem Maiquetia International Airport in Venezuela prangerten die Journalisten die permanente „Erfindung von Lügen“ durch die Mainstreammedien an und beschuldigten die internationale Presse „der Fälschung von Argumenten, die für eine Verlängerung des Krieges gebraucht würden“. Die libyschen Menschen „sind mit Zerstörung, Krieg, Leiden und Tod überfallen worden, wo doch die Lösung des Konflikts mit friedlichen Mitteln hätte gefunden werden können“, bestätigte der Telesur-Journalist Rolando Segura, der die letzten vier Monate zusammen mit Kameramann Henry Pillajo in Libyen verbrachte.

>>read more…

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s